Versuch einer Italienreise

Kurs-Nr5100-CO-09
OrtTreffpunkt:
Bahnhof Coburg,
Schalterhalle
Terminevon 03.07., Samstag, 8:30 Uhr,
bis 04.07., Sonntag, ca. 16 Uhr
Gebühr90,00 € zzgl. Kosten für Bahnfahrt und Übernachtung
Anzahl max. Teilnehmer9
DozentOliver Heß
Anmeldunghttps://www.vhs-coburg.net/programm/kultur.html?action%5B71%5D=course&courseId=494-C-8885804&rowIndex=0

Bildungsreisen nach Italien haben eine lange Tradition und waren vor allem bei Künstlern des 18. und 19. Jahrhunderts sehr beliebt. Nach ihrem Vorbild machten sich in den letzten zwei Jahren Teilnehmer dieses Workshops mit Block und Bleistift zu Fuß auf den Weg in Richtung Süden. Genau wie Eichendorffs Taugenichts starten wir unsere dritte Etappe in einem Schloss (Seehof bei Bamberg). Von dort begeben wir uns wandernd und zeichnend hinein in die sogenannte Fränkische Toskana. Baukunst oder Braukunst, in letzterem können die Orte Pödelsdorf, Litzendorf oder Geisfeld problemlos mit Florenz, Sienna und San Gimignano mithalten. Dort werden wir ein Gasthaus für die Nacht finden und die regionalen Gepflogenheiten studieren.

Bitte mitbringen: je nach Vorlieben: Blei-/Buntstifte, Pinsel, Aquarell-/Gouachefarben, Brot, Käse, Wurst, Wein