Von der (kurzen) Freiheit, ein abstrakter Körper zu sein

Kurs-Nr5100-CO-20
OrtRudolf-Steiner-Schule Coburg,
Callenberg 12, Treffpunkt: Parkplatz
Termine31.07., Samstag, 11.00 - 18.00 Uhr, und
01.08.2021, Sonntag, 9.00 - 15.00 Uhr
Gebühr212,00 € zzgl. Material
Anzahl max. Teilnehmer8
DozentJudith Egger
Anmeldunghttps://www.vhs-coburg.net/suche/kursdetails.html?action%5B75%5D=course&courseId=494-C-8886612&rowIndex=0

Anders als die berühmten Performance-Künstler Gilbert & George, die im Jahr 1969 als „Singende Skulptur“ sich auf einem Tisch drehend das Lied „Underneath the Arches“ sangen, und auch anders als die gängigen Straßenkünstler, die sich mit metallischer Farbe bemalt in den Fußgänger­zonen als Bronzestatue präsentieren, bauen wir uns selbst mit Pappe, Holzleisten, Schnüren, Farbe und anderen Materialien zu einer abstrakten, modernen, kinetischen Skulptur um. Wir „entmenschlichen“ uns quasi und erleben eine ganz neue Freiheit als abstrakter Körper im Raum. Am Ende wird jede/r im Außenraum fotografisch festgehalten oder auch gefilmt – diese Dokumentation ist dann das bleibende Ergebnis des Prozesses. Auch eine gemeinsame Performance ist denkbar.